zum Inhalt springen

Veranstaltungsformate

GRUNDFORMATE

 

1.      KölnerKinderUniversität ,Vorlesung’

Dauer: 45 Minuten, reine Sprechzeit max. 20 Minuten. Restliche Zeit für interaktive Elemente bzw. Rückfragen. Gerne mit Visualisierung (PowerPoint etc.) und/oder als Experimentalvorlesung. Teilnehmerzahl offen. Erwachsene Begleitpersonen sind je nach Platzangebot zugelassen.

2.      KölnerKinderUniversität ,Workshop’

Dauer: ca. 90 Minuten, nach Bedarf auch länger. Der Fokus liegt auf praktischen Übungen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für die Teilnahme an den Workshops müssen sich die Kinder mit einem kurzen Motivationsschreiben bewerben. Die Auswahl trifft das KinderUniTeam.

3.      KölnerKinderUniversität ‚Projekt‘

In KinderUni Projekten arbeiten feste Kindergruppen über einen längeren Zeitraum zu einem Themenkomplex zusammen. Am Ende des gemeinsamen Arbeitsprozesses wird das Ergebnis veröffentlicht, z.B. durch Mitgestaltung einer Vorlesung, Aufführungen (Theater, Konzert), Präsentation eines Films, Veröffentlichung von Texten, Mitgestaltung einer Ausstellung. Siehe auch unter Projekte.

KölnerKinderUniversität ‚Feldforscherprogramm’

Häufigste Form der KinderUni-Projektgruppen. Kinder werden im Rahmen eines Themas auf ihre unmittelbare Lebenswelt als ‚Feld’ aufmerksam gemacht. Die Erarbeitung des Themas erfolgt in der Regel in 3 Schritten, ca. 3 Monate vor Beginn der KinderUniversität:

  • Beobachten und Daten sammeln, diese verbalisieren und notieren
  • Ordnung und Analyse der Notizen
  • Veröffentlichung der Ergebnisse, in der Regel im Rahmen einer gemeinsamen Vorlesung im KinderUni-Programm

Weitere Informationen unter Feldforscher.

Differenzierungen

Die Grundformate können weiter ausgestaltet werden, z.B. durch

  • die Kombination von Vorlesung und Workshop
  • parallele Eltern-Kinder-Veranstaltungen, etwa Vorlesung für Eltern und Workshop für
    Kinder
  • bilinguale Veranstaltungsformen etc.

Beteiligung von Studierenden

Die Beteiligung von Studierenden an den Veranstaltungen der KölnerKinderUniversität ist erwünscht. Möglichkeiten sind etwa:

  • Vorbereitung von KinderUni-Veranstaltungen in einem Seminar für Fachdidaktik
  • Kinder nehmen teil an einer (von Studierenden) vorbereiteten Seminarsitzung aus dem regulären Angebot der Universität
  • Praktika in Feldforscher-Projekten
  • Service Learning

Bei der Planung von KinderUni-Veranstaltungen, insbesondere bei Projekten, Differenzierungen und der Beteiligung von Studierenden, ist die Koordinierungsstelle Wissenschaft  + Öffentlichkeit / KölnerKinderUniversität gerne behilflich. Für ein persönliches Gespräch wenden Sie sich bitte an:

Alexander Thill, M.A., Tel.: 470-6831, E-Mail: a.thill(at)uni-koeln.de